Header 2019 FachschuleSozpaed

Über Stock und Stein - Erstellen einer Sitzskulptur aus Holz und Stein

Im Rahmen Landesprogrammes „Kultur und Schule“ konnten wir für die zweite Unterrichtswoche im Berufspraktikum (Fachschule für Sozialpädagogik) den Künstler und Bildhauer Berthold Welter gewinnen. 

Dieses Programm unterstützt Schulen dabei, Lernende an kulturelle Bildung heranzuführen. Künstler:innen laden dazu ein, Kunst und Kultur hautnah zu erleben. Dabei geht es nicht in erster Linie um die Erstellung eines fertigen Produktes, sondern um den Prozess des Gestaltens. Die Vielfältigkeit der Materialien und das Kennenlernen verschiedener Techniken öffnet den Weg zum künstlerischen Ausdruck. Das Projekt ergänzt schulisches Lernen und ermöglicht Lernenden die Begegnung mit Kunst – unabhängig von Vorerfahrungen. Im Rahmen der doppelten Didaktik dienen diese Erfahrungen ebenso der beruflichen Professionalisierung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. BP Woche 2

Weiterlesen: Über Stock und Stein - Erstellen einer Sitzskulptur aus Holz und Stein

Informationen zum Berufspraktikum

Aktuelle Informationen zum BP-Jahr 22/23

Rund um das Berufspraktikum - das letzte Ausbildungsjahr

Die Absolventinnen und Absolventen der Fachschule Sozialpädagogik und des Bildungsgangs Erziehung und Soziales, Erzieher/-in und Allgemeine Hochschulreife absolvieren zum Erwerb der staatlichen Anerkennung als Erzieher/-in ein einjähriges Berufspraktikum.

Dieses letzte Ausbildungsjahr ist durch die enge Kooperation von sozialpädagogischer Einrichtung, besonders der Praxisanleitung vor Ort, der Fachschule mit den Aspekten "Unterricht" und "Praxisbegleitung"  und der jeweiligen Berufspraktikantin / dem Berufspraktikanten geprägt.

Das folgende Schaubild versucht diese unterschiedlichen Komponenten und Ausbildungsphasen zu veranschaulichen:

Professionalisierungsprozess

  • Grundlage des Berufspraktikums bildet das Vertragsverhältnis, das Ausbildungseinrichtung und Berufspraktikant/-in abschließen.
  • Hier finden Sie einen Vertragsentwurf für das Berufspraktikum.
  • Das Berufspraktikum ist an einer anerkannten sozialpädagogischen Einrichtung für die Fachrichtung Sozialpädagogik unter Anleitung einer Fachkraft mit Berufserfahrung abzuleisten.
  • Die oder der Studierende wählt mit Zustimmung der Schulleitung die Ausbildungsstätte.
  • Alle Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten werden zum Schuljahresbeginn zu einem Informationsnachmittag in das Berufskolleg eingeladen. In diesem Rahmen werden die anleitenden Lehrkräfte zugeordnet und die Praxisanleitungsgruppen gebildet, die im Laufe des Berufspraktikums eng zusammen arbeiten.

Nachfolgend finden Sie die notwenigen Materialien für das Berufspraktikum:

Übergeordnete Unterlagen

Leitfaden Bewertungsraster komplett

Bewertungsbogen Lehrkraft

 Reflexionskarten (Bildkarten)

 Reflexionskarten (nach Fischöder)

Individueller Ausbildungsplan BP

 

Praxisunterlagen BP 

Antrag auf Genehmigung einer BP-Stelle

Materialien zum Berufspraktikum 2022/2023

Materialien zum Berufspraktikum HzE 

Rechtlicher Rahmen

Umgang mit Fehlzeiten

Beurteilung der Abschnittsreflexion

Beurteilung der Situationsanalyse

Beurteilungshilfe des Dokumentationsordners

Beurteilungshilfe Anleitergutachten

Dokumentation Beratung

Dokumentation Reflexion

Berufspraktische Leistungen

 

  

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns auf Sie!

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.